... Lernen in Mosbach

Generalistische Pflegeausbildung startet 2020

Mosbach. Über die generalistische Pflegeausbildung wurde lange diskutiert. Jetzt ist sie da. „Wir starten zum September 2020 mit dem Ausbildungsgang Pflegefachmann beziehungsweise -fachfrau“, kundigt Renate Lackner an. Sie ist Leiterin der Berufsfachschule fur Altenpflege in der Bildungs-Akademie der Johannes-Diakonie.

Noch stehen zwar nicht alle Rahmenvorgaben – wie etwa Lehrpläne – fest, dennoch ist die Einfuhrung der neuen Pflege-Ausbildung 2020 sicher. Sie dauert insgesamt drei Jahre; nach zwei Jahren ist eine Zwischenprüfung abzulegen. Als Zugangsvoraussetzung gelten ein mittlerer Bildungsabschluss oder ein Hauptschulabschluss mit ergänzenden Qualifikationen.

Während der Umfang der Theoriestunden gleich bleibt, werden deutlich mehr Praxisstunden verlangt, die in allen Pflegebereichen – Kranken-, Kinder- und Altenpflege sowie ambulante Pflegedienste – zu leisten sind. Die neue Ausbildung ist eines von mehreren Reformvorhaben im Pflegesektor. Das Ziel ist, den Pflegeberuf attraktiver zu machen, Fachkräften mehr Wahlmöglichkeiten zu bieten und EU-weit Berufschancen zu eröffnen.

Als Ausbildungsanbieter sieht Lackner die Johannes-Diakonie gut aufgestellt, unter anderem weil dank der vielen Tätigkeitsfelder des Unternehmens Praxisplätze in ganz verschiedenen Bereichen zur Verfugung stehen: „Mit unseren Wohn-Pflegeheimen und Kliniken wie beispielsweise die Diakonie-Klinik Mosbach und die Rehaklinik Mosbach können wir viele der geforderten Einsatzgebiete abdecken.“

Zurück